Background Image

Nicolas De Staël

Ich weiß, was meine Malerei unter ihrem äußeren Aspekt verbirgt, etwas Zerbrechliches, zerbrechlich wie die Liebe.

Pic Image Image Image

Nicolas de Staël wurde Anfang 1914 in Sankt Petersburg (Russland) geboren. Er ist Sohn eines Generals und seine Familie begibt sich 1919 nach der russischen Revolution nach Polen ins Exil. Noch sehr jung verliert er seinen Vater (1921), etwas später (1922) seine Mutter und wird mit seinen Schwestern in eine Familie in Brüssel geschickt. De Staël studiert mit großem Erfolg an der königlichen . . .

Sehen und entdecken

Weiter schien es mir für Sie nützlich, dass ich Ihnen, nebst den Werken, die wir zur Zeit im Angebot haben, noch ein paar weitere Arbeiten von der Künstler. zeige und vorstelle, die heute zwar verkauft sind, unlängst aber zu unserem Inventar gehört haben. Diese Seite erlaubt es vielleicht dem einen oder anderen das Werk zu einem Titel, oder aber den Titel zu einem Werk gefunden zu haben. Vielleicht konnte er aber einfach nur Zusätzliches im Werk von der Künstler, entdecken. Diese Werke gehören uns nicht mehr – um den Datenschutz zu versichern werden die Kennnummern und die Preise der Werke nicht gezeigt. Egal aus welchem Grund Sie die Webseite besichtigen, diese Galerie die heute 6 441 Werke hat, wurde für Sie geschaffen! Wie auch immer, eine Freude für das Auge ist es allemal! Michelle Champetier

Die hier gezeigten Werke sind momentan nicht zum Verkauf.
Ausstellungskatalog de  : Collages de Nicolas de Staël
Collages de Nicolas...
1958 Katalog der Ausstellung "Collages de Nicolas de Staël" bei Galerie Jacques Dubourg in Paris, mit 6 ganzseitigen Farblithographien nach Kollage, von... Ohne Referenz
Buch de  : Nicolas de Staël
Nicolas de Staël
1950 Buch. Text von Georges Duthuit, Umschlag mit einer Darstellung von Nicolas de Staël illustriert, zwei Abbildungen von Gemälden und zwei Photographien... Ohne Referenz
Illustriertes Buch de  : Voir Nicolas de Staël
Voir Nicolas de...
1953 Buch in losen Bogen, in-8, und Kassette. Text von Pierre Lecuire, mit zwei originalen ganzseitigen Stichel (unsigniert) und einer originalen... Ohne Referenz
Plakat de  : Collages, Plakat
Collages, Plakat
1958 Plakat, in lithographischer Technik von Mourlot gedruckt, für Galerie Jacques Dubourg in Paris. Ohne Referenz
Buch de  : Briefe an Pierre Lecuire
Briefe an Pierre...
1966 Buch in losen Bogen. Umschlag mit einer Linolschnittreproduktion einer Collage des Mahlers. 100 briefe von Nicolas de Staël an seinem Freund Pierre... Ohne Referenz
Signierte Originallithographie de  : Nuit au Parc des Princes
Nuit au Parc des...
1952 Originale Lithographie in 5 Farben, vom Künstler in Bleistift signiert. Eine Probedruck mit einer extra blau Tonplatte an unten der Darstellung.... Ohne Referenz
Signierte Originallithographie de  : Ohne Titel
Ohne Titel
1951 Originale Lithographie in 4 Farben, vom Künstler in Bleistift signiert. Künstler Verlag. Ohne Referenz
Illustriert Buch de  : Voir Nicolas de Staël
Voir Nicolas de...
1953 Buch in losen Bogen, in-8. Text von Pierre Lecuire, mit 2 original Stichel(unsigniert) und 1 originale Farblithographie (für die Decke) von Nicolas... Ohne Referenz
Buch de  : L'art qui vient à l'avant
L'art qui vient à...
1965 Buch in losen Bogen, Text von Pierre Lecuire, mit drei originalen Holzschnitte, nicht signiert, von Nicolas de Staël. Exemplar von Autor signiert.... Ohne Referenz
Buch de  : Briefe an Pierre Lecuire
Briefe an Pierre...
1966 Buch in losen Bogen. Umschlag mit einer Linolschnittreproduktion einer Collage des Mahlers. 100 briefe von Nicolas de Staël an seinem Freund Pierre... Ohne Referenz

Werkverzeichnisse

Werkverzeichnisse
* « Peintures 1934-1955 », André Chastel et autres, Ed. Le Temps, Paris, 1968 Werkverzeichnisse

Bibliografische Spuren

Lektüre über den Künstler :
  • * « La mesure de Nicolas de Staël », J.-P. Jouffroy, Ed. Ides et Calendes, 1981
  • * « Nicolas de Staël », Daniel Dobbels, Ed. Hazan, Paris, 1994
  • * « Staël, du trait à la couleur », Anne de Staël, Ed. Imprimerie Nationale, 200
  • * « Le prince foudroyé », Laurent Greilsamer, Ed. Fayard, 2003
  • * « Une illumination sans précédent », M. du Boucher, Ed. Découvertes Gallimard, 2003
  • * « Nicolas de Staël », J.-P. Ameline et autres, cat. d'expo., Ed. Centre Pompidou, 2003
  • * « Staël, les mots de la peinture », A. Madeleine-Perdrillat, Ed. Hazan, 2003
  • * « Peintures et dessin », J.-C. Marcadé, Ed. Hazan, 2008
  • * « Lumières du Nord - Lumière du Sud », collectif, Ed. Gallimard, 2014
  • * « Le vertige et la foi », Stéphane Lambert, Ed. Arléa, 2014
Lektüre von dem Künstler :
  • * « Lettres de N. de Staël à Pierre Lecuire », Ed. Pierre Lecuire, Paris, 1966
  • * « René Char et Nicolas de Staël, Correspondance 1951-1954 », Ed. des Busclats, 2010
Website :
Keine Website für diesen Künstler bekannt.

Mehr . . . :


Kunstbewegung

Schätzung - Vertrieb

Wenn Sie mir ein Werk dieses Künstlers vorschlagen oder bewerten lassen wollen, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen ; wir antworten Ihnen gern so schnell wie möglich.