Background Image

Maurice Vlaminck

Ich sehe die Schönheit als eine Art Abgrund.

Pic Image Image Image

Maurice de Vlaminck wurde 1876 in Paris geboren. Seine Eltern waren Musiker. Nach dem Schulabschluss im Jahre 1892 verlässt er seine Familie, um Radrennfahrer zu werden. Er heiratet 1894 und bekommt eine große Anzahl Kinder. Nach einer schweren Krankheit, gibt er 1896 die Rennlaufbahn auf, um Musik (Geige) zu unterrichten. 1899 fängt er an zu malen; Nach seiner Begegnung mit Monet, freundet er . . .

Sehen und entdecken

Weiter schien es mir für Sie nützlich, dass ich Ihnen, nebst den Werken, die wir zur Zeit im Angebot haben, noch ein paar weitere Arbeiten von der Künstler. zeige und vorstelle, die heute zwar verkauft sind, unlängst aber zu unserem Inventar gehört haben. Diese Seite erlaubt es vielleicht dem einen oder anderen das Werk zu einem Titel, oder aber den Titel zu einem Werk gefunden zu haben. Vielleicht konnte er aber einfach nur Zusätzliches im Werk von der Künstler, entdecken. Diese Werke gehören uns nicht mehr – um den Datenschutz zu versichern werden die Kennnummern und die Preise der Werke nicht gezeigt. Egal aus welchem Grund Sie die Webseite besichtigen, diese Galerie die heute 6 441 Werke hat, wurde für Sie geschaffen! Wie auch immer, eine Freude für das Auge ist es allemal! Michelle Champetier

Die hier gezeigten Werke sind momentan nicht zum Verkauf.
Signierte originale Kaltnadelradierung de Vlaminck Maurice : Le bouquet d'arbres
Le bouquet d'arbres
1927 Originale Kaltnadelradierung, vom Künstler mit Bleistift signiert. Trockenstempel des Verlegers. In 1932 von Edmond Frapier gedruckt, Paris. Katalog "Les peintres témoins de leur temps" n°167, Walterskirchen 144
Buch mit Lithographien de Vlaminck Maurice : Le Diable au Corps
Le Diable au Corps
1926 Broschiertes Buch. Text von Raymond Radiguet, mit einer originalen Radierung als Frontispiz und 10 originalen schwarzen Lithographien (davon 3... Monod n° 9440, Walterskirchen n° 114 und 192 - 201
Signiertes Graphik de Vlaminck Maurice : Vase de fleurs sur fond noir
Vase de fleurs sur...
Unbekannte Datum Heliogravure nach Vlaminck (von Crommelynck), vom Künstler mit Bleistift signiert. Vlaminck, oeuve gravé, n°20 (annexes).
Signierte Lithographie de Vlaminck Maurice : Der Bahnhof
Der Bahnhof
1955 Lithographie nach Maurice de Vlaminck, vom Künstler mit Bleistift signiert, bei Mourlot Brüder realiziert. SNCF Verleger, Paris. De Walterskirchen, annexe n°21
Signierte Graphik de Vlaminck Maurice : Dorfeingang
Dorfeingang
1956 Offsetdruck nach einer Lithographie, vom Künstler mit Bleistift signiert. Pierre Cailler Verleger, Genf. Walterskirchen n°42
Signierte Graphik de Vlaminck Maurice : Flußbord
Flußbord
Circa 1955 Graphik mit Pochoir nach Maurice Vlaminck, vom Künstler mit Bleistify signiert. Guy Spitzer Verleger. Cat. Guy Spitzer
Unikat Lithographie de Vlaminck Maurice : La Framboisière Teich
La Framboisière...
1930 Originallithografie, mit Aquarell, vom KÜnstler in Bleistift signiert. Walterskirchen n° 239
Signierte Originallithographie de Vlaminck Maurice : Environs de Triel
Environs de Triel
1923 Originale Lithographie, vom Künstler in Bleistift signiert. Galerie Simon Verlag, Paris. Walterskirchen n°166
Originale Radierung de Vlaminck Maurice : La grand'rue
La grand'rue
1927 Originale Radierung, Aquaforte und Stich, vom Künstler in Bleistift signiert. Blindstampel "Galerie des Peintres graveurs" Verlag, Paris. Walterskirchen n°127
Kupferstich de Vlaminck Maurice : Le bouquet d'arbres
Le bouquet d'arbres
1932 Originale Radierung, Aquaforte und Stich, vom Künstler in Bleistift signiert. Blindstampel "Galerie des Peintres graveurs" Verlag, Paris. Walterskirchen n°144
Signierte Lithographie de Vlaminck Maurice : La Naze, das Dorf
La Naze, das Dorf
1926 Originale Lithographie, vom Künstler in Bleistift signiert. Frapier "Galerie des Peintres-Graveurs" Verlag, Paris. Walterskirchen n° 180
Signierte Lithographie de Vlaminck Maurice : Strasse von Merouville
Strasse von...
Circa 1921 Originale Lithographie, vom Künstler in Bleistift signiert. Galerie Simon Verlag, Paris. Walterskirchen n° 162
Radierung Stich de Vlaminck Maurice : Strauß
Strauß
Unbekanntes Datum Interpretationsradierung, Stich, Bleistiftunterzeichnung. Unbekanntes

Werkverzeichnisse

Werkverzeichnisse
*« Maurice de Vlaminck », K. von Walters-Kirchen, Benteli Verlag, Berne, 1974 Werkverzeichnisse

Bibliografische Spuren

Lektüre über den Künstler :
  • « Vlaminck », Maurice Genevoix, Ed. Flammarion, 1954
  • « V., sa vie et son message », Marcel Sauvage, Ed. Pierre Cailler, Genève, 1956
  • « Maurice Vlaminck », Jacques Perry, Ed. René Kister, 1956
  • « Vlaminck, fauve de la peinture », J.-P. Crespelle, Ed. Gallimard, Paris, 1958
  • « Vlaminck », G. Boudaille, Nouv. Ed. Françaises, Paris, 1968
  • « L’épuration des intellectuels », Pierre Assouline, Ed. Complexe, Bruxelles, 1985
  • « V., le peintre et le critique », M. Vallés-Bled, Musée des BA, Chartres, 1987
  • « Les fauves », J.-L. Ferrier, Terrail, Paris, 1990
  • « Lettres à Vlaminck… », André Derain, Ed. Flammarion, 1993
  • « Maurice de Vlaminck », Hervé Joubeaux, Ed. Musée de Chartres, 2000
Lektüre von dem Künstler :
  • « Le bœuf », Texte et illustrations, Ed. Correa, 1944
  • « M. de V. », V. Alemany, C. Bal-Parisot, Rueil-Malmaison, Ed. Valhermeil, 2015
Website :
www.artcyclopedia.com/artists/vlaminck

Mehr . . . :


Kunstbewegung

Schätzung - Vertrieb

Wenn Sie mir ein Werk dieses Künstlers vorschlagen oder bewerten lassen wollen, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen ; wir antworten Ihnen gern so schnell wie möglich.