Background Image

Jean-Emile Laboureur

Das Weiße des Papiers steht für Licht, für alle Lichter, mit ihren Transparenzen und Spiegelungen.

Pic Image Image Image

Jean Laboureur wurde 1877 in Nantes (Frankreich) geboren. Er zeigt schon sehr früh eine eindeutige Begabung für das Zeichnen, studiert aber Jura in Paris. Gleichzeitig erlernt er zusammen mit Auguste Lepère die Radierung und mit Toulouse-Lautrec die Lithographie (1895-1898). Für Laboureur ist die Originalgraphik ein eigenständiges Werk „eine Zeichnung, die . . .

Sehen und entdecken

Weiter schien es mir für Sie nützlich, dass ich Ihnen, nebst den Werken, die wir zur Zeit im Angebot haben, noch ein paar weitere Arbeiten von der Künstler. zeige und vorstelle, die heute zwar verkauft sind, unlängst aber zu unserem Inventar gehört haben. Diese Seite erlaubt es vielleicht dem einen oder anderen das Werk zu einem Titel, oder aber den Titel zu einem Werk gefunden zu haben. Vielleicht konnte er aber einfach nur Zusätzliches im Werk von der Künstler, entdecken. Diese Werke gehören uns nicht mehr – um den Datenschutz zu versichern werden die Kennnummern und die Preise der Werke nicht gezeigt. Egal aus welchem Grund Sie die Webseite besichtigen, diese Galerie die heute 6 441 Werke hat, wurde für Sie geschaffen! Wie auch immer, eine Freude für das Auge ist es allemal! Michelle Champetier

Die hier gezeigten Werke sind momentan nicht zum Verkauf.
Signierte originale Radierung de  : Le nu au Music-Hall
Le nu au Music-Hall
1931 Originale Radierung, vom Künstler mit Bleistift signiert. Sylvain Laboureur n° 436
Signierter Originalkupferstich de  : La boutique du crémier, secondo stato
La boutique du...
1937 Originale Kurpferstich, vom Künstler mit Bleistift signiert. Blindstempel des Peintres Graveurs Français. Sylvain Laboureur n°526
Signierter Originalkupferstich de  : La fille aux oies
La fille aux oies
1916 Originale Kupferstich, vom Künstler mit Bleistift signiert. Künstler Verleger (1917). Zweiter Zustand. Sylvain Laboureur n°159
Signierte originale Radierung de  : Les nouveaux timbres
Les nouveaux timbres
1934 Originale Radierung, "Suzanne und J-E Laboureur" vom Künstler mit Bleistift signiert. Neujahrskarte für das Jahr 1935. S. Laboureur Vol. II n°497, J. Loyer n°497
Zeichnung de  : Au gui de l'an neuf
Au gui de l'an neuf
1918 Wunschkarte Wunschkarte 1918, Reproduktion einer Zeichnung (60 x 95), nicht signiert. Sylvain Laboureur, vol II n°811 bis s.459
Signierte Radierung de  : La porte de l'estaminet
La porte de...
1925 Originale Radierung, Aquaforte und Aquatinte, zweiter Stand, vom Künstler in Bleistift signiert. Sylvain laboureur n° 294
Signierte Radierung de  : L'heure du bain
L'heure du bain
1929 Originale Radierung, vom Künstler in Bleistift signiert. Dritter Stand. Les Peintres graveurs français Verlag, Paris. Sylvain Laboureur n° 401
Signierte Radierung de  : Die Rückkehr der Fischerei
Die Rückkehr der...
1923 Originale Radierung, vom Künstler in Bleistift signiert. Sylvain Laboureur n° 273
Originale Radierung Stich de  : DorfGespräch
DorfGespräch
1924 Originalradierung, Stich, in Bleistift unterzeichnet. Sylvain Laboureur n° 287
Radierung de  : Vol de canards
Vol de canards
1932 Originalradierung, Aquaforte, in Bleistift signiert. (dritter Stand). Sylvain Laboureur n° 451
Originale Radierung Stich de  : Zeitungskiosk
Zeitungskiosk
1920 Originalradierung, Stich, in Bleistift unterzeichnet. Sylvain Laboureur n° 198
Radierung de  : Die drei Äpfel
Die drei Äpfel
1921 Originaler Grabnadelstich, Bleistiftunterzeichnung. Catalogue des gravures et des lithographies Tome I n° 227
Originale Radierung de  : Bauernhofmädchen
Bauernhofmädchen
1923 Radierung, originaler Grabnadelstich, Bleistiftunterzeichnung. Catalogue des gravures et des lithographies Tome I n° 275

Werkverzeichnisse

Werkverzeichnisse
*« L'œuvre gravé de Jean-Émile Laboureur », Louis Godefroy, Ed. Chez l'auteur, 1929 Werkverzeichnisse

Bibliografische Spuren

Lektüre über den Künstler :
  • Petites images de la guerre ... », gravures, Ed. Imprimerie A. Vernant, 1916
  • « Laboureur, graveur », Pierre du Colombier, NRF, Paris, 1931
  • « J.-E. L. - Estampes, livres illustrés », coll., Ed. Biblo. nationale, 1954
  • « Laboureur, oeuvre gravé et lithographié », J. Loyer, Imp. Tournon, Paris 1962
  • « J.-E. Laboureur, vie et oeuvre gravé» A. Lombardini, l’Equerre, Paris 1987
  • « Laboureur », coll., cat., Musée du Dessin et de l'Estampe, Gravelines, 1987
  • « J.-E. L., illustrateur », S. Laboureur & S. Fauchereau, Ed. Mémo, Nantes, 1996
  • « J.-E. Laboureur au Croisic », M. Simonnin, cat. d'expo., Musée des Marais Salants, 1998
  • « J.-E. L. - Générations gravures », A. M. Leclaire, cat. d'expo., Pénestin, 1999
  • « J.-E. L. - Images de la Grande Guerre », Ed. Château des Ducs de Bretagne, Rennes, 2014
Lektüre von dem Künstler :
  • « Considérations sur la gravure », Ed. La gravure orig. belge, Bruxelles, 1928
  • « Comment je comprends la gravure », in Beaux-Arts, Paris, 24 janvier 1936
Website :
www.artcyclopedia.com/artists/laboureur

Mehr . . . :


Kunstbewegung

Schätzung - Vertrieb

Wenn Sie mir ein Werk dieses Künstlers vorschlagen oder bewerten lassen wollen, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen ; wir antworten Ihnen gern so schnell wie möglich.