Background Image

Ferdinand Springer

Working with the chisel is very hard and physical, but when life is difficult, this brought me a inner peace that nothing else could give me.

Pic Image Image Image

Der Maler und Grafiker Ferdinand Springer wurde 1907 in Berlin geboren. Nach der Schule in Potsdam beginnt er ab 1926 ein Studium der Kunstgeschichte an der Züricher Universität.1923 hatte er bereits eine Reise nach Italien unternommen und Reiner Maria Rilke in Luzern kennen gelernt. Der junge Mann entfernt sich rasch von seinem originären Milieu, einer Familie von Verlegern wissenschaftlicher . . .

Sehen und entdecken

Weiter schien es mir für Sie nützlich, dass ich Ihnen, nebst den Werken, die wir zur Zeit im Angebot haben, noch ein paar weitere Arbeiten von der Künstler. zeige und vorstelle, die heute zwar verkauft sind, unlängst aber zu unserem Inventar gehört haben. Diese Seite erlaubt es vielleicht dem einen oder anderen das Werk zu einem Titel, oder aber den Titel zu einem Werk gefunden zu haben. Vielleicht konnte er aber einfach nur Zusätzliches im Werk von der Künstler, entdecken. Diese Werke gehören uns nicht mehr – um den Datenschutz zu versichern werden die Kennnummern und die Preise der Werke nicht gezeigt. Egal aus welchem Grund Sie die Webseite besichtigen, diese Galerie die heute 6 441 Werke hat, wurde für Sie geschaffen! Wie auch immer, eine Freude für das Auge ist es allemal! Michelle Champetier

Die hier gezeigten Werke sind momentan nicht zum Verkauf.
Originale Radierung und Aquatinta de  : Le buisson ardent
Le buisson ardent
1958-1961 Originale Farbradierung, Grabstichel und Aquatinta, vom Künstler mit Bleistift signiert. Ohne Referenz
Buch mit Graphiken de  : The symposium of Socrates
The symposium of...
1937 Buch. Dialoge aus Platon Platon, auf Englisher Sprache übersetzt, mit 8 originalen Kupferstiche von Ferdinand Springer, nicht signiert. Im impressum... Ohne Referenz
Signierte originale Aquatinta de  : Fusée
Fusée
1952 Originale Kupferstich und Aquatinta, vom Künstler mit Bleistift signiert, betitelt und datiert. Ohne Referenz
Signierter Originalkupferstich de  : Die rote Linie
Die rote Linie
1951 Originale Kupferstich und Pochoir, vom Künstler mit Bleistift signiert, betitelt und datiert. Ohne Referenz
Signierte originale Radierung de  : L'arbre
L'arbre
Circa 1970 Originale Radierung, vom Künstler in Bleistift signiert. Ohne Referenz

Werkverzeichnisse

Werkverzeichnisse
Werkverzeichnisse

Bibliografische Spuren

Lektüre über den Künstler :
  • « F. Springer, Aquarelles », F. Ponge et W.J. Siedler, Ed. Gebr. Mann, 1984
  • « F. S. : ein deutsch-französischer Maler », H. Peters, Weltkunst, Munich, 1985
  • « Ferdinand Springer, Aquarelle », Galerie Peerlings, Krefeld Verlag, 1987
  • « Ferdinand Springer », E. Foster, Palais des Congrès de Grasse, 1992
  • « Les peintres de l'Ecole de Paris », L. Harambourg, Ed. Ides et Calendes, 1993
  • « F. Springer », E. Foster, Ed. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, 1997
  • « Ferdinand Springer », Ed. Les cahiers des Pénitents, La Ciotat, 1998
  • « Abstraction 50, l'explosion des ... », cat. , Rueil-Malmaison, Ed du Valherme, 2011
  • « Bellmer, Ernst, F. S., Wols au Camp des Milles », Ed. Flammarion, 2013
  • « Un interné au Camp des Milles », A. Paire, cat., Ed. Camp des Milles, 2013
Lektüre von dem Künstler :
  • « F. Springer », entretiens avec E. Foster, Ed. Ides et Calendes, Lausanne, 1995
  • « Ferdinand Springer », E. Foster, Ed. Ides et Calendes, 2001
Website :
www.ferdinand-springer.com

Mehr . . . :


Kunstbewegung

Schätzung - Vertrieb

Wenn Sie mir ein Werk dieses Künstlers vorschlagen oder bewerten lassen wollen, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen ; wir antworten Ihnen gern so schnell wie möglich.