Background Image

Bewegungen der Kunst

Pic Image Image Image

LYRISCHE KUNST, INFORMELLE KUNST, TACHISMUS

1950-1960

« Eine andersartige Kunst », wo sich die Zurückweisung der Form als Negation des Venunftprinzips behauptet. Unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg gibt Georges Mathieu dieser neuen Strömung den Namen „Lyrische Abstraktion“. Er kann damit eine nicht unbedeutende Anzahl internationaler Künstler für sich gewinnen. 1954 taucht beim Kritiker Charles Etienne auch der Begriff „Tachisme“ auf. Die Einigkeit innerhalb der Bewegung ruht im verlängerten Arm des vorkriegs Surrealismus. Man weist die Kontrolle der Vernunft zurück, das Informelle zieht hin zu Schönschreiberei und Lyrik der Materie. Die psychische Improvisation ist die Norm; Werke entstehen im Moment selbst und folgen verschiedenen gebärdenhaften Techniken. Obwohl man den abstrakten Expressionismus als amerikanisches Gegengleich sehen kann, entwickelte sich die Informelle Kunst in den 50-er Jahren doch zu einem typisch europäischen „Stil“. In Nordeuropa identifiziert man sich über dieses informelle Konzept mit der Bewegung Cobra (1948-51).

Künstler außer Galerie : Jackson Pollock, Emil Schumacher, usw.

Künstler in der Galerie : , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

Pic

Die Bewegungen der Kunst im XX. Jahrhundert

Chronologie

Pic