Pic Image Image Image

18 verfügbare Werke

El papa, la papa,...
Lithographie
Porcgia
Lithographie
Orchidées pour...
Lithographie
Komposition
Lithographie
Le chant de patatas
Lithographie
Tijuana
Lithographie
X, Y, Z,
Lithographie
Que tal ?
Lithographie
Sisear
Lithographie
Kartofell
Lithographie
Y si nos morimos
Lithographie
Ciel
Lithographie
Dolmen
Lithographie
Masque
Lithographie
La Chingada
Lithographie
Croix
Lithographie
Recette inédite
Lithographie
Institut de Beauté
Lithographie

Werkverzeichnisse

Werkverzeichnisse
Non réalisé à ce jour. Werkverzeichnisse

Bibliografische Spuren

Lektüre über den Künstler :
* Ce que Corneille crie, 30 sonnets de Robert Marteau, 1989-1991. Portfolio comprenant 5 lithographies originales de l'artiste, Ed. Champ Vallon, Ceyzérieu, 1989.
* Petit document de présentation de l'artiste, Ed. Cillart, Paris, 1991.
* Guillermo Arizta, Claude Bouyeure, in revue Cimaise-Arts Actuels, n°214, Paris, sept-oct. 1991.
* Entretien avec Guillermo Arizta, in L'affiche d'art en Europe, M. Chelbi, Editions Van Wilder, 1991.
* Disparatorio o Que tal ?, Ed. Chez l'artiste, 1997.
* Catalogue de la 12eme Saga, exposition collective, FIAC Ed., Paris, 1998.
* Les Clefs de la ville, poème d'Ivan Alechine, six lithographies de Guillermo Arizta, Ed.  Atelier Clot, Bramsen et Georges, 2000.
* Catalogue de l'exposition Quimeras migrantes - Chimères - Vingt artistes mexicains en France, Institut Culturel du Mexique, Paris, 2014.
Website :
Pas de site internet dédié à cet artiste.
Stempel :


Kunstbewegung

Sehen und entdecken

Weiter schien es mir für Sie nützlich, dass ich Ihnen, nebst den Werken, die wir zur Zeit im Angebot haben, noch ein paar weitere Arbeiten von der Künstler. zeige und vorstelle, die heute zwar verkauft sind, unlängst aber zu unserem Inventar gehört haben. Diese Seite erlaubt es vielleicht dem einen oder anderen das Werk zu einem Titel, oder aber den Titel zu einem Werk gefunden zu haben. Vielleicht konnte er aber einfach nur Zusätzliches im Werk von der Künstler, entdecken.



Siehe alle Plakate

Die Kunst und die Künstler stellen sich zur Schau : Manifeste, Galerien, Museen, Einzel oder Gruppenausstellungen. An den Wänden, in den Schaufestern, brav oder rebellisch, die Plakate warnen, argumentieren, zeigen. Einige wurden von den Künstlern selbst für bestimmte "events" kreiert, andere, schmucklos zeigen nur Buchstaben. Einige wurden als Lithographien gedruckt, die meisten sind einfache Offsetreproduktionen Es gibt viele Liebhaber, die gern diese rechteckigen Kunstdarbietungen, auf glänzendem oder mattem Papier, sammeln, ob monochrom oder vielfarbig, wortreich oder fast stumm. So werden weiter unten die Plakate (in französisch oder in einer Fremdsprache), die wir ihnen vorstellen, zusammengetragen ; sie dienen der Würdigung der auf unserer Website (327) zu sehenden Künstlern. Unter ihnen gibt es welche, denen ein Plakat noch fehlt; hier werden sie durch einen Ausstellungskatalog oder eine Zeitschrift ersetzt. Wir freuen uns auch mit dieser Rubrik, mythische Galerien wie Denise René, Louis Carré, Claude Bernard, Bernheim Jeune, Maeght, Pierre Loeb und viele andere unsere Reverenz zu erweisen.

Pic