Rebeyrolle Paul Paul Reyberolle, Biographievermerke, Kunstgalerie Champetier, Graphiken
Background Image

Paul Rebeyrolle

"Ich überlege mir ob ich genauso an die Lebenskondition der Wesen denke wie an die Malerei."

Pic

Biographievermerke

Paul Reyberolle hat uns 2005 verlassen. Dieser Lehrersohn hat seine Jugend auf dem Lande verbracht. Diese Jugenderinnerung prägt sein Leben, seine Vorliebe für die einfachen Werte und die langen einsamen Spaziergänge entscheidend. Er kommt 1944, mit dem erklärten Ziel Künstler zu werden, nach Paris. Er arbeitet dort, kehrt aber rasch wieder zum Landleben zurück, das ihm fehlt und zügelt einige Male (Aube, Côte d’Or). Unmittelbar nach dem Krieg nimmt er an einigen Gruppenausstellungen teil. Nachdem er die Kubisten, insbesondere Picasso bewundert hat, ist die Ausstellung von Soutine 1945 eine wahre Entdeckung für ihn. „Ich habe verstanden, dass Soutine mein Maler ist“ sagt er. In dieser Zeit intensiven Schaffens kreuzen seine Wege Braque, Picasso und die ganzen jungen Künstler von damals, die später zählen werden. Seine erste Einzelausstellung mit stilistisch eher klassischen Werken findet 1951 in Paris statt. In den 50-er Jahren, wo die ganzen Auseinandersetzungen zwischen den gegenständlichen und abstrakten Künstlern stattfinden, erhält er mehrere Preise. Im Jahre 1955 setzt er zu einer Revolution in seinem eigenen Werk an, die selbst die treuesten Bewunderer verunsichert. Er nimmt sich immer mehr Freiheiten, was die Darstellung der Wesen anbelangt, seine Malerei geht von einem ansehnlichen Stil in einen plastischen über und Reyberolle vertritt von da an seine ganz eigene Auffassung. Eine gewisse Periode widmet er sich der fast totalen Abstraktion, gleicht seine Malerei danach etwas aus und richtet sie auf die Realität dieser Welt und darauf was er dieser Welt sagen zu sagen hat.

Siehe alle Plakate

Die Kunst und die Künstler stellen sich zur Schau : Manifeste, Galerien, Museen, Einzel oder Gruppenausstellungen. An den Wänden, in den Schaufestern, brav oder rebellisch, die Plakate warnen, argumentieren, zeigen. Einige wurden von den Künstlern selbst für bestimmte "events" kreiert, andere, schmucklos zeigen nur Buchstaben. Einige wurden als Lithographien gedruckt, die meisten sind einfache Offsetreproduktionen Es gibt viele Liebhaber, die gern diese rechteckigen Kunstdarbietungen, auf glänzendem oder mattem Papier, sammeln, ob monochrom oder vielfarbig, wortreich oder fast stumm. So werden weiter unten die Plakate (in französisch oder in einer Fremdsprache), die wir ihnen vorstellen, zusammengetragen ; sie dienen der Würdigung der auf unserer Website (327) zu sehenden Künstlern. Unter ihnen gibt es welche, denen ein Plakat noch fehlt; hier werden sie durch einen Ausstellungskatalog oder eine Zeitschrift ersetzt. Wir freuen uns auch mit dieser Rubrik, mythische Galerien wie Denise René, Louis Carré, Claude Bernard, Bernheim Jeune, Maeght, Pierre Loeb und viele andere unsere Reverenz zu erweisen.

Pic

Werkverzeichnissen

Werkverzeichnissen
Non réalisé à ce jour. Werkverzeichnissen

Bibliografische Spuren

Lektüre über den Künstler :
  • « Paul Rebeyrolle », Pierre Descargues, Ed. Maeght, Paris, 1969
  • « Paul Rebeyrolle, rétrospective », Gal. Nationales du Grand Palais, Paris, 1979
  • « Paul Rebeyrolle », Musée d'Art Moderne de Céret, 1986
  • « Paul Rebeyrolle », Fondation Maeght, Saint-Paul-de-Vence, 2000
  • « L'Oeuvre de chair : Paul Rebeyrolle, la peinture et la vie », L. Bourg, Ed. Urdla, 2006
  • « Rebeyrolle ou l'obstination de la peinture », M. C. Thomas, Ed. Gallimard, 2009
  • « Rebeyrolle », cat. d'expo., Domaine national de Chambord, Somogy éditions d'art, 2012
  • « Rebeyrolle vivant », P. Audi et autres, Ed. Espace Paul Reyberolle, 2015
  •  Rebeyrolle et la jeune peinture », V. Pugin et autres, Musée de l'Abbaye St Claude, 2016
  • « Les animaux de P. R. », E. Farran et autres, Musée Estrine, St-Rémy-de-Provence, 2017
Lektüre von dem Künstler :
  • «Chaque peintre à sa lumière» : Entret. avec M. Bouisset in Opus Intern.,1984
  • « Le journal d'un peintre», G. Rondeau, Ed. des Equateurs, 2012
Website :
www.espace-rebeyrolle.com/

Mehr . . . :


Kunstbewegung

+ EINZELNE KUNSTLER / XX° siglo /
Alle Kunstrichtungen

Sehen und entdecken

Weiter schien es mir für Sie nützlich, dass ich Ihnen, nebst den Werken, die wir zur Zeit im Angebot haben, noch ein paar weitere Arbeiten von der Künstler. zeige und vorstelle, die heute zwar verkauft sind, unlängst aber zu unserem Inventar gehört haben. Diese Seite erlaubt es vielleicht dem einen oder anderen das Werk zu einem Titel, oder aber den Titel zu einem Werk gefunden zu haben. Vielleicht konnte er aber einfach nur Zusätzliches im Werk von der Künstler, entdecken.

Sehen und entdecken