Background Image

Gianni Dova

"Ich benötige ein kaltes, gespanntes und metallisches Licht, mit langen und violetten Schatten."

Pic Image Image Image

Pic

Biographievermerke

Gianni Dova. Der Künstler wurde 1925 in Rom geboren wurde. Nach dem Studium der Kunst an der Akademie Brera in Mailand, findet dort 1947 seine erste Einzelausstellung statt. Dova war einer der Mitunterzeichner des Manifests „Oltre Guernica“ und tritt 1951 der „Movimento Spaziale“ von Lucio Fontana bei (zusammen mit Beniamino Joppolo, Antonino Tullier, Cesare Peverelli). Er nimmt zu dieser Zeit an vielen kollektiven und internationalen Ausstellungen teil, die die junge, italienische Malerei (Biennale von Venedig, von Sao Paulo, Rom, Milan, Paris, usw) repräsentiert, in der er ein richtiges Talent wird. Im Jahre 1960 kommt er in die engere Wahl für den Guggenheim-Preis in New York. Seine ersten Bilder werden manchmal dem Surrealismus zugesprochen. Der Künstler verbindet dort Reminiszenzen von Picasso oder von Ernst mit modernistisch inspirierten Effekten. Oftmals erscheinen undefinierbare Kreaturen aus schwerer, dunkelfarbiger, pastoser Malsubstanz. Seine Malerei entwickelt sich weiter. Aktiv an der "Movimento Spaziale" mitwirkend, tendiert seine Kunst zur Abstraktion, ohne jedoch dem in seinen ersten Werken vorhandenen „barocken Geist" untreu zu werden. Er entscheidet sich zu dieser Zeit für eine eigene Interpretation des Tachismus, die er über die Jahre beibehält. Heute hat sein Werk volle Eigenstädigkeit erlangt. Gianni Dova stirbt im Jahre 1991.

Siehe alle Plakate

Die Kunst und die Künstler stellen sich zur Schau : Manifeste, Galerien, Museen, Einzel oder Gruppenausstellungen. An den Wänden, in den Schaufestern, brav oder rebellisch, die Plakate warnen, argumentieren, zeigen. Einige wurden von den Künstlern selbst für bestimmte "events" kreiert, andere, schmucklos zeigen nur Buchstaben. Einige wurden als Lithographien gedruckt, die meisten sind einfache Offsetreproduktionen Es gibt viele Liebhaber, die gern diese rechteckigen Kunstdarbietungen, auf glänzendem oder mattem Papier, sammeln, ob monochrom oder vielfarbig, wortreich oder fast stumm. So werden weiter unten die Plakate (in französisch oder in einer Fremdsprache), die wir ihnen vorstellen, zusammengetragen ; sie dienen der Würdigung der auf unserer Website (327) zu sehenden Künstlern. Unter ihnen gibt es welche, denen ein Plakat noch fehlt; hier werden sie durch einen Ausstellungskatalog oder eine Zeitschrift ersetzt. Wir freuen uns auch mit dieser Rubrik, mythische Galerien wie Denise René, Louis Carré, Claude Bernard, Bernheim Jeune, Maeght, Pierre Loeb und viele andere unsere Reverenz zu erweisen.

Pic

Werkverzeichnissen

Werkverzeichnissen
*« Gianni Dova », Franco Russoli, Ed. Prearo, Milan, 1975 Werkverzeichnissen

Bibliografische Spuren

Lektüre über den Künstler :
  • Spacialisme », Giampiero Giani, Ed. Conchilia, Milan, 1956
  • « Gianni Dova », G. Ballo, cat., Galleria Blu, Milan, 1958
  • « Gianni Dova », Franco Russoli, cat., Galleria d'Arte Cortina, 1972
  • « Gianni Dova », Musée de Poche, Fall Ed., Paris, 1974
  • « Gianni Dova », collectif, Ed. Punto e Linea, Milan, 1986
  • « Dova Gianni », cat., Centro Tornabuoni, Florence, Ed. Ephemera, 1988
  • « Gianni Dova - Sculture », D. Crippa, cat., Comune di San Giuliano Terme, 1994
  • « Dova », E. Tadini, Ed. Editions Galleria il Castello, Milan, 1997
  • « G. Dova e il mistero della forma », Olga Tirloni, Ed.Galleria d'arte Bergamo, 1997
  • « G. Dova,- La maturità e il percorso », E. Crispolti, Ed. Skira, 2005
Lektüre von dem Künstler :
  • « Manifesto dell’Arte Spaziale », Milan, 1951 (Signataire)
  • « Gianni Dova », Franco Russoli, Prearo Ed., 1975
Website :
Keine Website für diesen Künstler bekannt.

Mehr . . . :


Kunstbewegung

+ SPACIALISMUS / 1938-1968 / Beniamino Joppolo, Antonino Tullier, usw.
+ SURREALISMUS / 1924-1969 / Marcel Duchamp, Dora Maar, Kurt Schwitters, Taro Okamoto, Antonio Berni, usw.
+ NICHT BILDLICHE KUNST / 1942-1975 / Jean Bertholle, André Beaudin, Jeannie Dumesnil, Hanna Ben-Dov, Elvire Jan, Charles Lapicque, usw.
Alle Kunstrichtungen

Sehen und entdecken

Weiter schien es mir für Sie nützlich, dass ich Ihnen, nebst den Werken, die wir zur Zeit im Angebot haben, noch ein paar weitere Arbeiten von der Künstler. zeige und vorstelle, die heute zwar verkauft sind, unlängst aber zu unserem Inventar gehört haben. Diese Seite erlaubt es vielleicht dem einen oder anderen das Werk zu einem Titel, oder aber den Titel zu einem Werk gefunden zu haben. Vielleicht konnte er aber einfach nur Zusätzliches im Werk von der Künstler, entdecken.

Sehen und entdecken