Background Image

Jean-Emile Laboureur

Das Weiße des Papiers steht für Licht, für alle Lichter, mit ihren Transparenzen und Spiegelungen.

Pic Image Image Image

Jean Laboureur wurde 1877 in Nantes (Frankreich) geboren. Er zeigt schon sehr früh eine eindeutige Begabung für das Zeichnen, studiert aber Jura in Paris. Gleichzeitig erlernt er zusammen mit Auguste Lepère die Radierung und mit Toulouse-Lautrec die Lithographie (1895-1898). Für Laboureur ist die Originalgraphik ein eigenständiges Werk „eine Zeichnung, die . . .

11 verfügbare Werke

La boutique du...
Kupferstich
La halte des...
Kupferstich
Le Jockey d'Epsom
Radierung
Le pêcheur de...
Kupferstich
Die geschlossene...
Radierung
Les nouveaux timbres
Radierung
L'embarquement
Kupferstich
Der Weg von Camoëlin
Radierung
La porte de...
Radierung
Die Rückkehr der...
Radierung
Jagdrückkehr
Radierung

Werkverzeichnisse

Werkverzeichnisse
Werkverzeichnisse

Bibliografische Spuren

Lektüre über den Künstler :
  • « Laboureur, graveur », P. du Colombier, NRF, Paris, 1931
  • « Laboureur, oeuvre gravé et lithographié », J. Loyer, Imp. Tournon, Paris 1962
  • «J.-E. Laboureur, vie et oeuvre gravé» A. Lombardini, l’Equerre, Paris 1987
  • « J.-E. L., illustrateur », S. Laboureur & S. Fauchereau, Ed. Mémo, Nantes, 1996
Lektüre von dem Künstler :
  • « Comment je comprends la gravure », in Beaux-Arts, Paris, 24 janvier 1936
Website :
www.artcyclopedia.com/artists/laboureur

Merh . . . :


Kunstbewegung

Sehen und entdecken

Weiter schien es mir für Sie nützlich, dass ich Ihnen, nebst den Werken, die wir zur Zeit im Angebot haben, noch ein paar weitere Arbeiten von der Künstler. zeige und vorstelle, die heute zwar verkauft sind, unlängst aber zu unserem Inventar gehört haben. Diese Seite erlaubt es vielleicht dem einen oder anderen das Werk zu einem Titel, oder aber den Titel zu einem Werk gefunden zu haben. Vielleicht konnte er aber einfach nur Zusätzliches im Werk von der Künstler, entdecken.