Background Image

Gerard Titus_Carmel

Schreiben und Malen bilden einen Gesang zweier Stimmen, die ich hoffe, in tiefem Schweigen zu verbinden.

Pic Image Image Image

Gerard Titus-Carmel wurde 1942 in Paris geboren. Sehr früh gilt sein Interesse der modernen Kunst, und von 1958 bis 1962 besucht er die „Ecole Boulle“, eine technische Schule für Möbel und Dekoration. Er arbeitet sich in Zeichnung und Gravur ein. Titus-Carmel arbeitet längere Zeit zusammen mit Antonius Segui und Vladimir Velikovic in einem gemeinschaftlichen Atelier in Arcueil bei Paris. Zu . . .

21 verfügbare Werke

Sammlung Novotel
Lithographie
Seidenkreppschal
Multiple
Cairn 9
Serigraphie
Cain 8
Serigraphie
Cain 1
Serigraphie
Mögliche Bauten,...
Radierung
Mögliche Bauten,...
Radierung
Die Entdeckung von...
Lithographie
7 constructions...
Radierung
7 constructions...
Radierung
Monument à...
Serigraphien
Gijón,...
Signiertes Plakat
Grande Egéenne I
Serigraphie
Grand Nielle I
Serigraphie
Grand Nielle II
Serigraphie
Sable I
Serigraphie
DLM n°243
Revue Maeght
Sable III
Serigraphie
Grande Niele I
Serigraphie
Extrait de l'hiver...
Serigraphie
Dopo Como I
Serigraphie

Werkverzeichnisse

Werkverzeichnisse
Werkverzeichnisse

Bibliografische Spuren

Lektüre über den Künstler :
  • « Le Procès du modèle », M. Tisserant, Ed. SIM, Collection Opsis, Paris, 1974
  • « Dessins : suites & séries, 1971-1979 », E. Franz et autres, Ed. Maeght, 1980
  • « Titus-Carmel », C. Gailly, in Repères, n°71, Ed. Gal. Lelong, Paris, 1991
  • « La part du livre », P. Casson et E. Devolder, Ed. Dumerchez, Paris, 1995
Lektüre von dem Künstler :
  • « Elle bouge encore . . . », Ed. Actes Sud, Avignon, 1992
Website :
Keine Website für diesen Künstler bekannt.

Merh . . . :


Kunstbewegung

Sehen und entdecken

Weiter schien es mir für Sie nützlich, dass ich Ihnen, nebst den Werken, die wir zur Zeit im Angebot haben, noch ein paar weitere Arbeiten von der Künstler. zeige und vorstelle, die heute zwar verkauft sind, unlängst aber zu unserem Inventar gehört haben. Diese Seite erlaubt es vielleicht dem einen oder anderen das Werk zu einem Titel, oder aber den Titel zu einem Werk gefunden zu haben. Vielleicht konnte er aber einfach nur Zusätzliches im Werk von der Künstler, entdecken.